Über die Entlebucher Hausärztetage

Das erste Mal durchgeführt im Jahr 2010 sind die Entlebucher Hausärztetage inzwischen ein fester Bestandteil der Zentralschweizer Fortbildung für Hausärzte. Nach 6 Jahren intensiver Arbeit haben sich die Gründer Aldo Kramis und Willi Baldi Ende 2015 entschieden, die Organisation langsam abzutreten und so auch die Zukunft der Fortbildungstage zu sichern. Das Institut für Hausarztmedizin & Community Care Luzern übernimmt ab 2016 sukzessive die Planung und Durchführung der Hausärztetage. Wir freuen uns, dass Aldo Kramis und Willi Baldi auch weiterhin voll im OK dabei sind und ihre wertvolle Erfahrung einbringen. Innerhalb des Instituts ist Reto Eberhard Rast für die Workshops und Referenten zuständig, er wird im Bereich der Organisation tatkräftig von der Geschäftsstelle des IHAM&CC unterstützt.

Die drei Organisatoren:

  • Geboren und aufgewachsen in Luzern
  • Medizinstudium mit Abschluss 1982, Promotion als Dr. med. 1985
  • Weiterbildungen in Wolhusen, Liestal, Liverpool, München, Garmisch-Partenkirchen 1984-1996, Inklusive dreijähriger Tätigkeit in Zimbabwe
  • Lehrpraktiker für Allg. Medizin FMH
  • Berufspolitische Tätigkeit: Präsident der Ärztegesellschaft Luzern, Delegierter FMH Ärztekammer
  • Verwaltungsrat Mepha Pharma AG
  • Praxistätigkeit seit 1996 in Emmenbrücke, Allgemeine Innere Medizin
  • Seit 2007 Hausarztzentrum Gersag, Gemeinschaftspraxis in Emmenbrücke
  • Geboren und aufgewachsen in St. Moritz
  • Medizinstudium mit Abschluss 1999 an der Universität Zürich, Promotion als Dr. med. 2001, Universität Lausanne
  • Studium Geschichte und Biologie, Ausbildung Höheres Lehramt bis 2003
  • 2003-2008 Fachlehrer für Geschichte und Biologie, Kantonsschule Reussbühl
  • Weiterbildung zum Facharzt 2008-2014 in Arlesheim, St. Urban, Luzern
  • Praxistätigkeit seit 2014 Maihofpraxis Luzern, Allgemeine Innere Medizin, Mitglied der Ärztegesellschaft Luzern, Vluha
  • Weitere aktuelle Tätigkeiten: regelmässige Einsätze für das Schweizerische Rote Kreuz, Dozent an der Fachhochschule für Gesundheit in Bern
  • Geboren in Como, Italien, aufgewachsen in Como, Kilchberg (ZH) und Rümlang (ZH).
  • Medizinstudium mit Abschluss 1983 in Zürich, Promotion als Dr. med. 1992.
  • Weiterbildung im Waidspital Zürich, Lachen, Luzern, Montana, London inkl. 2 Jahre in Zimbabwe (1983-92)
  • Lehrpraktiker für Allgemeinmedizin FMH, Lehrbeauftragter der Uni Bern (BIHAM), Studentenausbildung.
  • Berufspolitische Tätigkeit: Gründungsmitglied des Aerztenetzwerkes Entlebuch, Mitglied der VluHa, Mitglied des Spitalrates der Luzerner Kantonsspitäler (LUKS)
  • Praxistätigkeit seit 1993 in Entlebuch, Fachrichtung Allgemeine Innere Medizin.
anmelden.jpg